Osterbräuche und ihre Bedeutung: Unser Oster-Special

Die nächsten Feiertage stehen an. Zeit, sich am Oster-Wochenende vom Alltagsstress zu erholen und eine kleine Auszeit zu genießen. Eine Massage kann da wahre Wunder bewirken und Dir die nötige Entspannung bieten. Daher haben wir uns für Dich zu Ostern wieder etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Doch dazu später mehr. Hast Du Dich jemals gefragt, warum wir Ostern eigentlich feiern und welche Bräuche dahinterstecken? Wir von MYSSAGE begaben uns auf die Suche und wurden fündig.

Kurzum erklärt, feiern wir die jährliche Gedächtnisfeier der Auferstehung Jesu Christi. Mit dem Ostersonntag beginnt die österliche Freudenzeit („Osterzeit“), die fünfzig Tage bis einschließlich Pfingsten dauert. Ostern ist daher das wichtigste und höchste Fest des Christentums.

Osterbräuche und ihre Bedeutung

Osterhase

Die Verbindung des Hasen mit dem österlichen Eierbrauch ist nicht ganz klar, auch wenn die Fruchtbarkeit der Hasen eine enge Verbindung zum Frühling hat. Einen ersten Nachweis zur Osterhasentradition gibt es aus der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts. Je nach Gegend wurden die Ostereier vorher vom Hahn, dem Kuckuck, dem Fuchs, dem Storch oder dem Hasen gebracht. In neuerer Zeit hat sich der Osterhase als Eierbringer überregional durchgesetzt. Heutzutage ist das wahrscheinlich auch hauptsächlich der Spielzeug- und Süßigkeitenindustrie zu verdanken.

Osterei

Das Ei steht für neues Leben. Schon im alten Rom und Griechenland wurden zu den Frühlingsfesten Eier verziert. Da Eier während der Fastenzeit nach christlicher Tradition nicht gegessen werden durften, wurden die gelegten Eier gekocht, um sie haltbar zu machen. Am Ostersonntag durften dann wieder Eier gegessen werden.

Ostereier suchen

Eine These besagt, dass die Erklärung aus der Zeit der Konvertierung der Heiden zum Christentum stammt. Im Heidentum war das Verschenken von Eiern Tradition. Diese Tradition sollte von der Kirche ausgerottet und unter Strafe gestellt werden, da es galt, nur noch kirchliche Bräuche zu feiern. Doch die Heiden setzten ihr Ritual heimlich fort, somit wurden die Eier nicht mehr persönlich verschenkt, sondern vergraben und versteckt.

Osterfeuer

Als volkstümliche Tradition besteht das Ritual des Osterfeuers seit 1559. Das Osterfeuer steht als Symbol für die Sonne. Sie ist der Mittelpunkt unseres Lebens. Diese Bedeutung wird auf Gott und Jesus übertragen. Kirchgemeinden zelebrieren das Osterfeuer am Karsamstag. Das Osterfeuer soll hier den wiederauferstandenen Jesus Christus symbolisieren. Eine andere Theorie ist, dass das Osterfeuer dazu diente, den Winter endgültig zu vertreiben.

Osterlamm

Das traditionelle Osterlamm geht auf die jüdischen Ursprünge des Osterfests zurück. Das Pessach- oder Passah-Fest wurde in derselben Woche gefeiert, in welcher die Kreuzigung und Wiederauferstehung Christi stattfanden. In der christlichen Tradition wird das Lamm als Zeichen des Lebens und der Reinheit gesehen. Die katholische Kirche sieht Christus als Opferlamm: „Siehe das ist Gottes Lamm, das der Welt Sünde trägt.“ (Joh 1:29). Da liegt es natürlich nahe, zu Ostern ein Lamm als Symbol zuzubereiten.

Woher auch immer die Bräuche stammen, die Feiertage bieten eine willkommene Auszeit vom Alltag und die Chance, wieder Zeit mit den Lieben zu verbringen. Das nehmen wir zum Anlass und haben kleine Oster-Überraschungen für Dich parat. Tanke neue Energie und gönne Dir eine wohltuende Entspannung.

MYSSAGE feiert Ostern

Du möchtest jemanden zu Ostern überraschen? Genieße Entspannung auf hohem Niveau. Bei einem Glas Sekt oder Rosenlimonade erhältst Du eine 45-minütige MYSSAGE Relax gefolgt von 35 bis 45 Minuten Slimyonik. Unser Ostergeschenk gibt es schon für 79 Euro pro Person. Die Überraschung kannst Du den gesamten März über direkt hier buchen.

Sichere Dir einen Massagegutschein oder eines unserer hochwertigen Aromaöle. Zu Ostern veranstaltet MYSSAGE ein Gewinnspiel.

Wir wünschen Dir ganz viel Spaß mit unserem Oster-Special und viel Glück bei dem Gewinnspiel. Wir freuen uns, Dich bei MYSSAGE in Köln begrüßen zu dürfen!

 

Jetzt teilen.....Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someone

2 thoughts on “Osterbräuche und ihre Bedeutung: Unser Oster-Special

  1. Danke für die Ostertipps! Ich bin zwar mit den meisten Bräuchen vertraut, habe aber auch was neues gelernt (Osterfeuer).

    PS: Bin auch schon bei eurem Gewinnspiel angemeldet.

    MfG,
    Jasmin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.