Fünf einfache und natürliche Heilmittel gegen Stress

Seien wir mal ehrlich: Die meisten von uns können dem Stress nicht entkommen. Wir können jedoch natürliche Wege gehen, um ihm entgegen zu wirken. Denn dauerhafter Stress macht krank. Fehlt der Ausgleich, führt das zu Anspannung und Druck. Das Risiko von körperlichen und seelischen Beschwerden erhöht sich. Akute Erschöpfung oder Burn-Out sind keine Seltenheit und zählen mittlerweile zu den Volkskrankheiten. Von 2004 bis 2011 sind in Deutschland die Krankheitstage wegen Burn-out um das 18-fache gestiegen. Das geht aus einer Statistik der Krankenkasse BKK hervor. Damit negativer Stress nicht zur Dauerbelastung wird, verraten wir Dir hier fünf natürliche Heilmittel gegen Stress.

1. Bewegung und Schwitzen

Sport hebt das Gemüt und die stressabbauende Wirkung von Sport hat sich schon bei Krebserkrankungen erwiesen. Das zeigen mehrere Studien der Kölner Sporthochschule. Die Probanden unterzogen sich einem mehrwöchigen Trainingsprogramm. Nicht nur der Allgemeinzustand verbesserte sich erheblich, sondern auch die Psyche wurde robuster. Bewegung reduziert den Säure- und Hormonspiegel sowie den Blutzucker. Zudem baut sie das Stresshormon Cortisol ab und wirkt sich positiv auf die Stimmung aus. Integriere Bewegung fest in Deinen Alltag. Gehe beispielsweise vor oder nach der Arbeit eine Runde walken. Das bringt nicht nur den Kreislauf in Schwung, sondern der Kopf wird klar.

2. Stressabbau mithilfe von Entspannung

Besonders wirksam und beliebt sind Entspannungstechniken aus dem Yoga, dem Autogenen Training, dem Qi Gong oder der Progressiven Muskelrelaxation. Ohne Vorkenntnisse und wenig Aufwand gelangt man innerhalb kurzer Zeit zu mehr Entspannung. Besonders aus Stress resultierende körperliche Beschwerden können hierdurch gelindert werden. So werden Entspannungstechniken auch bei chronischen Kopf- und Rückenschmerzen eingesetzt, ebenso bei innerer Unruhe oder Depressionen. Die Methoden sind leicht erlernbar, so dass Du sie auch zu Hause anwenden kannst. Aber auch kleine Auszeiten wie ein heißes Bad, ein leckeres Essen oder schöne Musik, können eine Wohltat sein.

3. Massagen reduzieren Stress

Stresslindernde Massagen senken das Hormon Cortisol. Klinische Studien zeigen, dass eine einzelne Massagesitzung den Blutdruck sowie den Insulinspiegel senken kann. Dabei entspannen sich Muskeln und die Produktion an Endorphinen erhöht sich. Du kannst Dir zu Hause selbst Abhilfe verschaffen, in dem Du bestimmte Akkupressurpunkte drückst. Streiche mit beiden Mittelfingern Deine Stirn aus. Beginne am Augenbrauenansatz und halte ihn kurz gedrückt. Dann streichst Du Deine Augenbrauen aus und arbeitest Dich weiter nach oben bis zum Kopfansatz. Das Kreisen an den Schläfen tut auch bei Kopfschmerzen sehr gut.

4. Dufte Entspannung

So einfach, aber wahr! Düfte reduzieren Stress und helfen Dir zu entspannen. Denn das Einatmen bestimmter Duftstoffe löst Emotionen und Reaktionen im Körper aus, die unser Wohlbefinden positiv beeinflussen können. Studien zeigen, dass beispielsweise Rosmarin Stress und Ängste lindern kann, Eukalyptusöl hilft bei einer verstopften Nase, Lavendel wirkt beruhigend und ist bei Schlafstörungen hilfreich und Pfefferminzöl kann Spannungskopfschmerzen mindern.

5. Atme den Stress weg

In Stresssituationen neigen wir oft dazu, die Luft anzuhalten oder sehr flach zu atmen. Wie wäre es, wenn Du einmal ganz bewusst tief ein- und ausatmest? Probiere es mal! Du wirst merken, dass pures Atmen wahre Wunder bewirken kann. Das hat schon fast eine meditative Wirkung. Atemübungen finden sich auch in Yoga, Pilates und der Meditation wieder. Atemtechniken kommen sogar bei chronischen Schmerzen, Depressionen, Angstneurosen oder Herzrasen zum Einsatz. Eine einfache Übung ist, die Atemzüge beim Ein- und Ausatmen zu zählen. Beispiel: Atme ein (1-2-3-4), halte den Atmen an (1-2-3-4) und atme langsam aus (1-2-3-4). Nimm das Atmen bewusst wahr.

Hast Du noch weitere einfache Heilmittel gegen Stress? Verrate es uns!

 

 

Jetzt teilen.....Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someone

3 thoughts on “Fünf einfache und natürliche Heilmittel gegen Stress

  1. Bei mir helfen gegen Stress genau zwei Sachen: zum einen Sport treiben und zum anderen Massagen. Ich habe mittlerweile sehr viele unterschiedliche Massagen ausprobiert und bin bei den Medizinischen Massagen meines Chiropraktikers hängen geblieben, da diese am Besten helfen. Andere Massagen helfen zwar ebenfalls, aber die Wirkung ist von geringerer Dauer und auch die Behandlung an sich ist nicht so angenehm.

    1. Hallo Hubert,

      ja, Sport ist ein sehr guter Ausgleich. Mir helfen noch Spaziergänge und schöne Musik. Den besten entspannenden Effekt bei einer Massage erhalte ich mit einer Mischung aus kräftigen Bewegungen wie der Sportmassage, gepaart mit Ausstreichungen aus der Relax Massage. So hat jeder seine natürlichen Heilmittel gegen Stress :).

      Viele Grüße,
      Janine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.