After Wiesn Detox – unsere Tipps für Dich

Die Wiesn feiern ausgiebig die bayerische Lebensfreude. Es wird geschlemmt bis zum Umfallen und gesündigt bis der Arzt kommt. Nein, ganz so schlimm wird es bei den meisten sicherlich nicht ausfallen, aber ein wenig lädiert ist der eine oder andere vielleicht doch. Macht nichts! Wir haben für Dich die perfekten „After Wiesn Detox Tipps“ parat. Statt „no a Maß“ gibt es „no a Smoothie“! Das ist nicht nur erfrischend, sondern päppelt Deinen Körper wieder auf, liefert wichtige Vitamine, Mineral- und Ballaststoffe. Tolle Rezepte für Detox-Smoothies findest Du unter anderem auf EatSmarter!. Doch das alleine reicht noch nicht. Ein paar weitere Regeln musst Du noch befolgen. Die nächsten Tage heißt es:

  1. Kein Alkohol/Nikotin
  2. Kein Zucker
  3. Kein Koffein
  4. Keine Energydrinks
  5. Kein Weizen
  6. Keine Fertigprodukte
  7. Kein rotes Fleisch und Wurstwaren
  8. Trinken, Trinken, Trinken
  9. Bewegung
  10. Leichte Kost

Auf den ersten Blick, klingt das vielleicht hart. Das ist jedoch alles eine Sache der Gewohnheit. Und seien wir mal ehrlich … von nichts kommt nichts. Nach dem „Frühjahrsputz“ fühlst Du Dich fitter, Müdigkeit und Antriebslosigkeit verschwinden.

Wie detoxe ich?

Trinke mindestens drei Liter Wasser, Kräutertee oder Brühe am Tag. Für wen das reine Fasten nichts ist, rät unsere Heilpraktikerin Daniela Schneider zu drei Suppentagen. Was, wirst Du jetzt wahrscheinlich denken!? Nur Suppe!? Ja, denn das wirkt wahre Wunder. Wir müssen den überschüssigen Zucker aus der Reserve locken und abbauen. Damit kommen wir schneller in den Fettstoffwechsel und die Entgiftung.

In diesen drei Tagen ersetzt Du alle Mahlzeiten durch eine Suppe. Setze beim Einkaufen auf frische, regionale, saisonale und natürliche Gemüsesorten. Diese Produkte findest Du am ehesten auf dem Wochenmarkt, in Hof- oder Naturkostläden. Verzichte auf tierische Produkte und Zucker. Koche Dir die Suppe am besten vor. Dann brauchst Du sie nur noch im Topf erwärmen. Für die Arbeit transportierst Du diese einfach in einer Thermoskanne. Wann immer Du Hunger verspürst, darfst Du Suppe essen.

Wenn Du überhaupt nicht satt wirst, greife auf Hülsenfrüchte wie Kichererbsen oder Linsen zurück. Es darf auch ein bisschen gekochtes Getreide verwendet werden.

Das unterstützt den After Wiesn Detox

Zusätzlich kannst Du Deine Entgiftung mit Massagen, leichter Bewegung, Dampfbädern, Yoga oder Slimyonik unterstützen. Der Stoffwechsel, die Durchblutung und das Lymphsystem werden hierbei angeregt und helfen dem Körper bei der Ausscheidung von Schlacken. Meersalzbäder entgiften den Körper zusätzlich.

Frische Luft wirkt wahre Wunder! Also runter von der Coach und ab nach draußen. Das hat nicht nur den positiven Effekt, dass Du Vitamin D tankst. Die frische Luft bringt den Kreislauf in Schwung. Das kräftige Atmen hilft Gifte schneller abzutransportieren.

Schlafen ist das A und O. Klingt banal, ist jedoch sehr wichtig. Körper und Darm brauchen Schlaf, um sich zu regenerieren. Idealerweise hast Du sieben bis acht Stunden Schlaf.

Tipp

Gewöhne Deinen Darm nach der After Wiesn Detox langsam wieder an Nahrung. Verzichte die ersten Tage auf zu schwere Nahrung und nimm leicht verdauliche Gerichte zu Dir.

Weitere Tipps zum Thema Detox, findest Du auch in unserem Blogbeitrag Frühjahrsputz durch Fastenkur.

Bist Du bereit für den After Wiesn Detox?

 

 

 

Jetzt teilen.....Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.